Informationen für Schiedsrichter, Funktionäre, Spieler und Vereine im Spielkreis Mosel


 Regelwerk

 
 -PDF Dokument-
 

 -Weiterleitung zur offiziellen Seite des DFB-


-PDF Dokument-

-PDF Dokument-

-PDF Dokument-

 Sollten zu den Änderungen Fragen oder Unklarheiten vorhanden sein, steht unser Lehrwart Mario Saxler für weitere Erläuterungen gerne zur Verfügung.
 Kontaktdaten siehe Rubrik SR-AUSSCHUSS.
 
 


 Mitteilungen des Fußballverbandes Rheinland
 

 Ab der 2. Runde gilt: Kommt es zu einer Verlängerung, erhöht sich die Zahl der möglichen Auswechselungen pro Mannschaft auf 4.


 



 -PDF-Dokument-
 Wichtig: D9-Junioren spielen generell mit 9er-Mannschaften; C-, B- und A-Junioren generell mit 11er-Mannschaften
 Bei Unentschieden KEINE Verlängerung >>> direkt 11m-Schießen (bei D9-Junioren 9m-Schießen)


 



 In den Durchführungsbestimmungen des FV Rheinland, gültig für alle Spielklassen im FVR, wurde festgelegt, dass das Tragen von  Schraubstollenschuhen auf Kunstrasenplätzen verboten ist.







-PDF-Dokument-



 Futsal
 

 -PDF-Dokument-

 -PDF Dokument-



 Mitteilungen des Lehrwarts / Nachwuchsreferenten


 
 Ab dem 01.07.2018 wird es keine Papierpässe mehr geben


 -WORD-Dokument-


 Anleitung zur Erstellung eines Sonderberichts sowie Erfassung im "Spielbericht online" - erstellt von NWR Marc Schriy
 -PDF-Dokument-

 Unser Nachwuchsreferent Marc Schiry hat ein Formular entworfen, das die Meldung bei einem Platzverweis erleichtert. 
  -WORD-Dokument-
 
 Übersicht über die Anzahl Auswechselungen, Handhabung der Persönlichen Strafen und Spesen im Senioren/Frauen sowie Junioren/Juniorinnen Bereich  des 
 FV Rheinland und auch im Regionalliga-Bereich Frauen/Junioren/Juniorinnen
 -PDF-Dokument-

 Lehrbrief des Verbands-Lehrwartes
 -Weiterleitung zur offiziellen Seite des FVR-

 -PDF-Dokument-

 C-Klasse: 9er Mannschaften und Wiedereinwechselungen
 Ab der Saison 2008/2009 darf in der untersten Kreisliga (C-Klasse) mit 9er Mannschaften gespielt werden; zudem ist dort das 
 Wiedereinwechseln erlaubt. Ein Hinweis vom Kreislehrwart zu dieser Regelung findet ihr HIER -PDF-Dokument-


 -PDF-Dokument-



 "Schiedsrichter-Soll" und Wiederzulassung

 Schiedsrichtergestellung (Auszug aus der Spielordnung FV Rheinland §3)
 Jeder Verein, der sich am Pflichtspielbetrieb beteiligt, ist verpflichtet, für die Dauer eine Spieljahres (01.07. - 30.06. des folgenden Jahres) Schiedsrichter zu  stellen. Die Anzahl der zu stellenden Schiedsrichter richtet sich nach der Klassenzugehörigkeit der ersten Herrenmannschaft des Vereins bzw. der  Spielgemeinschaft. Es haben Vereine 
 - mit Lizenzspielermannschaft, der Regionalliga, der Amateur-Oberliga und der Rheinlandliga je vier,
 - der Bezirksliga je drei
 - der Kreisklasse A, B und C je zwei
 - der Kreisliga D einen Schiedsrichter zu stellen.
 Nimmt ein Verein ausschließlich am Spielbetrieb der Frauen teil, so hat er ab der Rheinlandliga aufwärts zwei, in den tieferen Klassen einen Schiedsrichter zu  stellen. 
 Scheidet ein Schiedsrichter während des Spieljahres aus und erfüllt der Verein dadurch die oben genannten Voraussetzungen nicht mehr, hat er einen  weiteren nach §4 der Schiedsrichterordnung anerkannten Schiedsrichter schriftlich der Verbandsgeschäftsstelle zu melden.

NEU ab 01.07.2014:
Die Schiedsrichtersollzahl für Senioren-Spielgemeinschaften (SG) wird dahingehend erhöht, dass jede SG zusätzlich zu dem SR-Soll des §3 SpielO einen weiteren Schiedsrichter (Grundschiedsrichter) zu stellen hat.


 Wiederzulassung (Auszug aus der Schiedsrichterordnung des FV Rheinland §9)
 Für einen Schiedsrichter, der nicht länger als drei Jahre ausgeschieden war, kann Antrag auf Wiederzulassung gestellt werden, der bei der  Verbandsgeschäftsstelle einzureichen ist. Über den Antrag entscheidet der Verbandsschiedsrichterausschuss nach Stellungnahme des zuständigen  Kreisschiedsrichterobmanns.