Terminänderung Lauftraining

Das Lauftraining nächste Woche wird ebenfalls verschoben und findet am Mittwoch, 12.08., um 18 Uhr in Hetzerath statt.

Grund hierfür ist die Leistungsprüfung der Verbands- und A-Klassen-Schiedsrichter am darauf folgenden Samstag.

Perspektivkader Saison 2020/21

Unser Perspektivkader für die neue Saison besteht aus vier Schiedsrichtern.

Nachdem Johannes Lescher als Erster im letztjährigen Perspektivkader in die Bezirksliga aufgestiegen ist, gehören dieses Jahr Johannes Klingel und Kevin Walter erneut zu diesem Kreis. Neu dazugekommen sind Jason Lieser sowie Jens Kirchen, der bereits Erfahrungen in der Bezirksliga sammeln konnte.

Wir wünschen allen viel Erfolg in der neuen Saison!

Neuer Nachwuchsreferent

Mit Wirkung zum 01.07.2020 hat der Kreis Mosel einen neuen Nachwuchsreferenten.

Unser bisheriger Nachwuchsreferent Tim Steffens musste diese Aufgabe leider aus beruflichen Gründen aufgeben. Wir bedanken uns für seine Unterstützung im Ausschuss sowie in der Jugendförderung und freuen uns, ihn weiterhin als Schiedsrichter der Bezirksliga in unseren Reihen behalten zu dürfen. Für seinen beruflichen Werdegang wünschen wir ihm alles Gute.

Sein Nachfolger ist Johannes Klingel vom SV Gonzerath. Johannes ist 20 Jahre alt und seit 2014 Schiedsrichter. Aktuell pfeift er in der A-Klasse und gehört zum Perspektivkader unseres Spielkreises. Er hat durch sein Alter bereits gute Kontakte zum Nachwuchsbereich und wird seine neue Aufgabe mit Freude und Motivation angehen. Wir wünschen ihm dabei viel Erfolg.

Verlängerung Einstellung Spielbetrieb

Soeben hat das Präsidium in einer Videokonferenz festgelegt, dass der Spielbetrieb weiterhin bis zum 20.04.2020 eingestellt bleibt.

Über die Punkte, welche das Schiedsrichterwesen betreffen, wird nächste Woche (24.03.2020) in der nächsten Präsidiumssitzung gesprochen.

Coronavirus: Aktuelle Informationen zum Spielbetrieb im FVR

Der Fußballverband Rheinland hat in Abstimmung mit dem Deutschen Fußball-Bund und dem Fußball-Regional-Verband Südwest aufgrund der aktuellen Infektionsgefahr mit dem Coronavirus entschieden, den kompletten Spielbetrieb vorerst einzustellen. Dies betrifft sämtliche Spielklassen und Pokalwettbewerbe der Herren, Frauen und Jugend auf Sportplätzen im Freien sowie sämtliche Wettbewerbe in der Halle und gilt zunächst bis einschließlich Dienstag, 31. März 2020. Neben den angesetzten Partien des regulären Spielbetriebs sind auch Freundschaftsspiele von der Generalabsage betroffen. Schiedsrichter können in diesem Zeitraum nicht angefordert und eingesetzt werden. Damit ruht der Spielbetrieb in den nächsten Wochen komplett. Der FVR weist darauf hin, dass die Durchführung des Trainingsbetriebs in der Verantwortung der Vereine liegt. Oberste Priorität hat derzeit die Senkung der Infektionsrate. Daher spricht der Fußballverband Rheinland die ausdrückliche Empfehlung aus, in dieser Zeit auch den Trainingsbetrieb auszusetzen.

Auch der Lehrgangsbetrieb sowie alle weiteren Maßnahmen wie Vereinsdialoge und der Einsatz des DFB-Mobils werden bis zum 31. März 2020 ruhen.

„Diese Entscheidung ist uns nicht leichtgefallen, angesichts der aktuellen Lage ist sie aber ohne Alternative. Die nicht abzusehende Entwicklung der Infektionsgefahr durch den Coronavirus macht es im Sinne unserer gesellschaftlichen Verantwortung zwingend erforderlich, dass auch der Amateurfußball dazu beiträgt, die Weiterverbreitung des Virus zu hemmen“, sagt Walter Desch, Präsident des Fußballverbandes Rheinland. „Die Führungsebene des Fußballverbandes Rheinland ist im ständigen Kontakt mit staatlichen Institutionen und dem DFB, um die Wiederaufnahme des Spielbetriebs zu gegebener Zeit wieder zu ermöglichen.“

Quelle: https://www.fv-rheinland.de/coronavirus-informationen-zum-spielbetrieb-im-fvr/

Belehrungen März/April 2020

Auf Grund der aktuellen Situation im Zusammenhang mit dem Corona-Virus hat der Fußballverband Rheinland beschlossen, dass alle anstehenden Pflichtbelehrungen im Block März/April 2020 abgesagt werden. Dies geschieht aus Gründen der Vorsorge und Vorsicht, vor allem aber, um die Verbreitung des Virus nicht zu begünstigen.

Wie der dadurch ausfallende Belehrungsstoff nachgeholt werden kann, muss noch überlegt werden. Zu gegebener Zeit ergeht dann neue Nachricht.

Halbzeittagung 2020

Am heutigen 01.03.2020 fand die wieder neu eingeführte Halbzeittagung der A-Klassen-Schiedsrichter und Assistenten in Traben-Trarbach statt. Eine Woche vor dem Rückrundenstart der Kreisliga A Mosel wurden aktuelle Themen vom Kreisschiedsrichterausschuss sowie ein einheitliches Regelwerk besprochen.
Das „Highlight“ der Halbzeittagung bildete der Vortrag von Gastreferent Torsten Bauer. Er leitete Spiele bis zur Regionalliga und war als Assistent in der 1. und 2. Bundesliga aktiv. Heute ist er als Beobachter für den Südwestdeutschen Fußballverband tätig. Torsten Bauer bereicherte den Lehrgang mit einem sehr interessanten, informativen und zugleich kurzweiligen Vortrag, aus dem alle Teilnehmer etwas für ihre zukünftigen Spielleitungen mitnehmen konnten.

Aktuelle Meldung

Aufgrund der aktuellen Lage hinsichtlich der Virus-Ansteckungsgefahr stellt der Fußballverband Rheinland den Mannschaften und Schiedsrichtern frei, den Sportgruß und den Handschlag auf eigene Verantwortung durchzuführen – das Unterlassen des Sportgrußes bzw. des Handschlages wird daher bis auf weiteres nicht unter Strafe gestellt.

Spendenaktion „Hilfe für Nick“

Im Rahmen unserer Belehrungen im Rhythmus November/Dezember 2019 hat die Schiedsrichtervereinigung Mosel Spenden für den 19-Jährigen Nick von der SG Neumagen-Dhron/Trittenheim gesammelt. Bei den beiden Terminen in Kautenbach bzw. in Dörbach kamen insgesamt 500,00 Euro für Nick zusammen.

Wir wünschen Nick für die Zukunft alles Gute!

Marc Schiry übergibt Wolfgang Weckmann den Spendenscheck in Höhe von 500,00 Euro

Weitere Spenden können jederzeit auf folgendes Spendenkonto getätigt werden:

Spendenkonto (mit Spendenbescheinigung):

Kicker gegen Krebs

„Hilfe für Nick“

IBAN DE 49 5856 0103 0010 1910 03

BIC GENODED1TVB

Ehrung „Danke Schiri“

Im Rahmen der Belehrung am 20. Dezember 2019 wurden zwei Schiedsrichterkameraden mit einem Preis des DFB für die Aktion „Danke Schiri“ geehrt. Mit dieser Ehrung werden Unparteiische für ihr langjähriges Engagement ausgezeichnet. Zusätzlich zur Urkunde bekamen sie ein Präsent vom DFB sowie vom Schiedsrichterausschuss.

Unsere Preisträger in diesem Jahr sind:

Preisträger Kategorie U50 – Jan-Hagen Engel (links)
Preisträger Kategorie Ü50 – Herbert Gerstel (links)

Herzlichen Glückwunsch zu dieser absolut verdienten Auszeichnung!