Hinweise zur Saison 2020/21

1. Erhöhung der Anzahl von Auswechslungen 

Der Verbandsspielausschuss hat in seiner Sitzung vom 20.07.20 beschlossen, die Anzahl der Auswechselungen von 3 auf 4 Wechsel in allen Seniorenklassen (Liga und Pokal) zu erhöhen. Bisher war nur eine Erhöhung des Wechselkontingents auf 4 Wechsel in der Verlängerung bei Pokalspielen möglich. Diese fällt nun weg. 

2. Sperre bei gelb/roten Karten im Seniorenbereich 

Pokal:

Wird ein Spieler in einem Rheinland- oder Kreispokalspiel infolge zweier Verwarnungen (gelb/rot) im selben Spiel des Feldes verwiesen, so ist er für das nächste Pokalspiel, das dem Spiel folgt, in welchem er des Feldes verwiesen worden war, und bis zu deren Ablauf auch für Pokalspiele anderer Mannschaften seines Vereins, gesperrt. Der Vollzug der Sperre wegen eines Feldverweises nach zwei Verwarnungen ist nach Ablauf der nächsten Saison nicht mehr zulässig.

Meisterschaft:

Wird ein Spieler in einem Meisterschaftsspiel der Rheinland-, Bezirks- oder Kreisliga infolge zweier Verwarnungen (gelb/rot) im selben Spiel des Feldes verwiesen, so ist er für das nächste Meisterschaftsspiel, das dem Spiel folgt, in welchem er des Feldes verwiesen worden war, und bis zu deren Ablauf auch für Meisterschaftsspiele anderer Mannschaften seines Vereins (längstens jedoch bis zum Ablauf von zehn Tagen), gesperrt.  Der Vollzug der Sperre wegen eines Feldverweises nach zwei Verwarnungen ist nach Ablauf der nächsten Saison nicht mehr zulässig.

Freundschaftsspiele:

Wird ein Spieler in einem Freundschaftsspiel infolge zweier Verwarnungen (gelb/rot) im selben Spiel des Feldes verwiesen, so ist er für das laufende Spiel auszuschließen – es gibt also keine Sperre für das nächste Spiel. 

3. Angelegenheiten zur Spruchkammer:

Mit Wirkung zum 01.07.20 sind Jakob Schmitz und Herbert Gerstel aus eigenen Wünschen freiwillig aus der Kreisspruchkammer-Mosel ausgeschieden. Für die dadurch frei gewordenen Plätze wurden Achim Welgen (FC Bischofsdhron) und Christian Lay (TuS Reil) als Beisitzer durch das Präsidium des Verbandes berufen. 

Vorsitzender der Spruchkammer ist nun Florian Barzen (TuS Reil). Er ist damit Ansprechpartner für Vorkommnisse im Seniorenspielbetrieb. Mail-Adresse: [email protected]

Ansprechpartner für den Jugendspielbetrieb bleibt Franz-Josef Molitor: [email protected] 

Vorkommnisse, für deren Bearbeitung die Verbandsspruchkammer zuständig ist, müssen per Mail an [email protected] und in CC an [email protected] gemeldet werden. 

4. Hinweise zum Spielbetrieb unter den „CORONA-Auflagen“

Im Rahmen der Landesverordnung zur Bekämpfung der CORONA-Pandemie wurden von Seiten der Landesregierung Spiele mit maximal 30 aktiven Personen erlaubt. Dies bedeutet, dass eine Mannschaft inkl. Auswechselspieler nicht mehr als 15 Spieler umfassen darf. 

Leider kam es im Rahmen von Freundschaftsspielen immer wieder dazu, dass Mannschaften mehr als 4 Auswechselspieler auf dem Spielbericht vermerkten und zum Teil auch in Einsatz brachten. Dies ist nur dann zulässig, wenn sich die gegnerische Mannschaft entsprechend in ihrer Anzahl reduziert. Die Zahl von 30 Spielern insgesamt darf dabei nicht überschritten werden. 

Des Weiteren dürfen Spieler an einem Tag nicht in zwei unterschiedlichen Spielen eingesetzt werden, da sie im Rahmen des ersten Spiels bereits zu eine zulässigen Kleingruppe gehören. Das heißt also: Ein Spieler kann an einem Tag nicht im Spiel der ersten und danach im Spiel der zweiten Mannschaft spielen oder auf der Bank als Auswechselspieler sitzen. 

Nach Rücksprache mit dem VSchA möchten wir an dieser Stelle nochmals darauf hinweisen, dass wir als SR zurzeit noch keine Anweisung erhalten haben, die genannten CORONA-Auflagen zu kontrollieren und/oder etwaiges Fehlverhalten an die Spruchkammer zu melden. 

Solltet Ihr zu den genannten Punkten Fragen haben, könnt Ihr Euch jederzeit an den Kreisschiedsrichterausschuss wenden.